vom Valle di Vergeletto ins Valle Maggia

Den 17. und 18. Mai (meinen Geburtstag) verbringen wir im Tessin. Erst fahren wir in einem ÖV-Marathon mit Zug und Bus bis ans Ende der Linie im Valle di Vergeletto - fast sechs Stunden sind wir unterwegs dorthin, und das passt mir gar nicht.

Wir steigen dann zur Capanna Ribia hoch, und wollen eigentlich noch weiter bis zur Capanna d'Alzasca. Aber es liegt oberhalb der Ribia noch viel sumpfiger Schnee, so dass es vielleicht zeitlich und kräftemässig doch zu viel wäre. Nach einer halben Stunde weiterer Aufstieg kehren wir dann um und machen es uns in der Capanna Ribia gemütlich.

An meinem Geburtstag dann die Monster Tour: über Alpe Categn, Bocchetta di Doia, Passo della Bassa und noch das ganze Valle di Lodano hinunter bis zur Bushaltestelle Lodano im Valle Maggia. Ich halte mich wacker und hüpfe munter immer voraus. Aber als wir dann endlich im Bus sind, bin ich fix und fertig. Meine Leute waren mächtig stolz auf mich!

Die Rückfahrt aus dem Maggiatal mit der ÖV ist zwar etwas weniger lang, aber davon bekomme ich eh nicht viel mit, weil ich da bereits im Erholungs-Schlaf liege.

 

Dienstag, 19. Mai 2015

Järvi Suche