Monte Generoso

Was für eine Aussicht! Und was für ein Aufstieg! Am 6. April sind wir bei schönstem Frühlingswetter auf dem Monte Generoso, zwei Tage vor der Eröffnung des neuen Botta-Restaurants und der Fahrplanaufnahme der Generoso-Bahn. Es ist auf dem Gipfel also noch einigermassen ruhig. Wir steigen von Rovio aus auf über den nicht mehr markierten Direktanstieg über Perostabbio. Beim Einstieg rät eine Tafel dringend vor der Begehung ab. Das schreckt uns natürlich nicht, aber die Warnung hat schon so ihre Berechtigung, ist der Aufstieg doch sehr steil und ausgesprochen luftig (ein beschönigendes Wort für sehr ausgesetzt und absturzgefährlich). Doch wird man auf dem Gipfel ja durch eine grandiose Aussicht über einen weiten Teil des südlichen Alpenbogens belohnt. Der Abstieg gestaltet sich etwas gemütlicher und führt uns über Bellavista und Alpe di Melano zurück nach Rovio.

Sonntag, 09. April 2017

Järvi Suche