Villeneuve - Les Evouettes

22. Tag: Am 22. September nehmen wir die kürzest mögliche Etappe unserer Tour de Suisse unter die Füsse: wir sind nämlich gerade mal einen Tag unterwegs. Mit Pauls Schwester laufen wir von Villeneuve westwärts zur Rhone und wechseln dabei bei deren Überquerung vom Kanton Waadt in den Kanton Wallis. Der Rhone folgen wir dann noch südwärts bis zum Bahnhof Les Evouettes.

Also lohnen tut sich für mich ja nicht wirklich: eine ewige Zugfahrt hin und wieder zurück für nur gerade ein paar wenige Stunden Spaziergang im Rhonedelta. Und weil da fast alles Naturschutzgebiet ist, bin ich erst noch meist an der Leine. Aber jetzt sind wir quasi in der Pole-Position für die Fortsetzung der Weitwanderung, die uns von nun an quer durchs Wallis nach Osten führen wird. Ob wir die Tour noch in diesem Jahr fortsetzten können oder nicht, wird sich noch zeigen. Hat es doch auch im Wallis schon weit hinunter geschneit...

Samstag, 23. September 2017

Järvi Suche