Jammerbucht

Vom 4. bis 18. August sind wir an der Jammerbucht weit im Norden Dänemarks in den Ferien. Claudias Mutter begleitet uns. Die beiden fliegen nach Aarhus, während Paul und ich die unendliche Autofahrt - jeweils auf zwei Tage verteilt - auf uns nehmen.

Die Ferien sind hyggelig - gemütlich, wie die Dänen sagen. Wir verbringen unsere Tag mit Laufen an den langen Stränden der Gegend, streifen durch die Sanddünen und machen uns gelegentlich auf, die eine oder andere Sehenswürdigkeit zu besuchen.

In der zweiten Woche ist dann noch Asu ganz in der Nähe in den Ferien. Wir kennen uns von der Hundeschule. Und so treffen wir uns zweimal am Strand.

Schön ist's und entspannend. Aber Paul und ich vermissen die Berge und freuen uns jetzt schon auf noch ein paar schöne Herbsttouren.

Montag, 20. August 2018

Järvi Suche