Am Rhein

Gerade mal zwei Wochen ist es her, dass wir noch auf über 2300 m Höhe unterwegs waren. Jetzt liegt in den Bergen aber nördlich und südlich der Alpen Schnee, so dass es wohl für eine Weile keine Bergwanderungen mehr geben wird für uns. So laufen wir halt am 14. Dezember wieder mal dem Rhein entlang. Der Start- und Endpunkt der Wanderung liegt bei Rütenen zwischen der Melser und der Vilterser Au. Wir laufen am linken Rheinufer bis Landquart und am rechten wieder zurück bis zur Fläscher Brücke. Angedacht war ja eigentlich, noch bis zur nächsten Brücke (nach dem Rheinknie in Trübbach gelegen) zu laufen und erst dort wieder aufs linke Ufer zu wechseln. Aber wir haben beide bereits genug von der ewigen Tschalperei eben- und geradeaus und kürzen deshalb ab respektive wechseln bereits bei der Fläscher Brücke die Rheinseite. Etwas langweilig ist das Ganze schon. Aber wir können ja nicht einfach nur zu Hause herum sitzen und unsere gewohnten zwei, drei täglichen Wege gehen, bis der Schnee im Frühling die Berge wieder frei gibt…

Montag, 14. Dezember 2020

Järvi Suche